Medwork Triathlon Höchstadt – 08.09.2019

Für viele TBler neigt sich die Triathlon Saison dem Ende zu – viele hatten sich den Medwork Triathlon in Höchstadt ausgesucht, um eine lange Saison zu beenden. In Höchstadt wurden die Jedermann Distanz und die Kurzdistanz jeweils als Einzel- und Staffelwettkampf angeboten.
Mit zwei Startern auf der Kurzdistanz und vier Startern auf der Jedermann Distanz war der TB stark vertreten.

Während der Rad-Checkin bis 9:00 Uhr Aufstehen zu menschlichen Uhrzeiten zuließ, hieß es anschließend für die meisten TBler erstmal warten – denn:
Geschwommen wurde auf 50 m Bahnen mit jeweils 8 Personen. Da die Kurzdistanzler den Anfang machten, mussten viele Athleten zunächst bis nach Mittag auf den jeweiligen Wellenstart warten.
Die verschiedenen Teilnehmer fanden verschiedene, jedoch allgemein erfolgreiche Strategien, um die Zeit bis zum Start totzuschlagen. So wurde per Livestream bei den parallel stattfindenden IRONMAN 70.3 World Championships mitgefiebert (Ob die Athleten in Nizza auch die Ereignisse in Höchstadt mit ähnlichem Enthusiasmus verfolgt haben, ist bis heute leider nicht geklärt), die TBler auf der Kurzdistanz in der Wechselzone und auf der Laufstrecke angefeuert und weiter an den Triathlon Fähigkeiten gefeilt (Danke an dieser Stelle an Walli, die eine unglaubliche Methode demonstrierte, den Neo anzuziehen!).
Nachdem bei doch recht frischen Wetterverhältnissen alle TBler im Ziel waren, konnte auch eine sehr erfolgreiche Bilanz gezogen werden: Zusammenfassend glänzten die Damen des TB – jede Starterin schaffte es in der jeweiligen AK aufs Treppchen und in der AK W Senioren 4 war der TB durch einen Ersten (Walli) und einen Zweiten (Christiane) Platz gleich doppelt vertreten!


Ergebnisse Jedermann
Susanne Lippok, 3. W AK2  
Walburga Dieterich, 1. W Senioren 4 
Christiane Schmitz, 2. W Senioren 4 
Martin Dieste,12. M AK3

Ergebnisse Kurzdistanz
Katrin Faber, 3. W Senioren 2  
Florian Berger, 17. M AK4

Martin Dieste