9. IFB HiRo-Run in Hilpoltstein am 13.04.2019

Das TriTeam Rothsee veranstaltete am 13.04.2019 den alljährlichen HiRo-Run in Hilpoltstein. Parallel zu den Mittelfränkischen Haltmarathon-Meisterschaften gab es auch einen Hobbylauf über 9,6 km. Vom TB waren 2 Athleten am Start: Rainer Hartmann startete über die Halbmarathondistanz incl. Meisterschaftswertung und ich (Susanne Lippok) meldete mich für den Hobbylauf an.

Zu einer eher ungewohnten Laufzeit fiel um 16:30 der Startschuss beider Läufe am Marktplatz in Hilpoltstein. Zunächst führten die Strecke gemeinsam Richtung Kanal. Vor dem Rennen noch die Strecke angeschaut, war ich mir nach 2 km doch nicht mehr sicher, ob ich vielleicht vergessen hatte abzubiegen. In meinem Umfeld erkannte ich auch keine orangen Startnummern mehr. Aber kurze Zeit später kam auch schon der Abzweig und alle Unsicherheiten waren umsonst.

Anders als die Kilometer zuvor lief ich am Kanal, nun nur mit den Hobbylauf-Konkurrenten, ziemlich allein. Es ging bis zur Wende an der Schleuse Eckersmühlen und anschließend die gleiche Strecke wieder zurück. Nachdem sich nur Männer und Hunde um mich herum befanden, versuchte ich kurz vor der Wende einen Überblick über die Frauenkonkurrenz zu bekommen – jedoch vergebens. Also lief ich einfach mein Tempo bis dato weiter. Ungefähr 300 m vor dem Ziel schnappte ich bei einer Zuschauerin „die vierte Frau, oder?“ auf. In diesem Moment war es aber leider zu spät, um noch einmal das Tempo anzuziehen und ich ärgerte mich etwas über verpatzte Chance aufs Treppchen zu Hüpfen. 20s fehlten dafür leider am Ende.

Den Gegenwind, über den die Halbmarathonis später im Ziel schimpften, konnte ich auf meiner Strecke zum Glück nicht feststellen. Stattdessen fand ich 8 Grad und Sonne als sehr angenehm zu laufen. Rainer startete aufgrund der Meisterschaftswertung für die LG Erlangen und erreichte dort mit der Männer-Mannschaft den 3. Platz.

Susanne Lippok

Ergebnis 21,1km:
Rainer Hartmann 1:24:47 (31.M, 10.AK) (Mittelfr. MS 7.M)

Ergebnis 9,6km:
Susanne Lippok 44:52 (4.W, 1.AK)